Der Bund passt seine Teststrategie laufend an die neusten Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus an.

Seit dem 15.3.2021 werden die Kosten fürs Testen mittels Antigen-Schnelltest auch bei Patienten ohne Symptome einmal pro Woche vom Bund übernommen. Ausserdem werden sobald vorhanden jeder Person 5 Antigen-Selbsttests pro Monat zur Verfügung gestellt. Die Kosten für den PCR-Test werden vom Bund übernommen, wenn:

  • Sie Symptome haben, die zu Covid-19 passen
  • am 5. Tag nach Information, falls Sie eine Meldung der SwissCovid App erhalten haben, dass Sie Kontakt mit einer infizierten Person hatten
  • am 1. und 7. Tag* in Quarantäne, falls sie klaren Kontakt mit einer infizierten Person hatten
  • Die kantonale Stelle oder ein Arzt/eine Ärztin einen Test im Rahmen der Quarantäne oder einer Ausbruchsuntersuchung anordnet.
  • Um einen grossflächigen Ausbruch zu verhindern z.B. in Schulen, in Skigebieten, in bestimmten Regionen usw. In diesem Fall werden Sie von der kantonalen Stelle kontaktiert.
  • Sie sich testen, um besonders gefährdete Personen zu schützen (z.B. vor einem Besuch in einem Spital oder Alters- und Pflegeheim). In diesem Fall werden Sie direkt von der jeweiligen Einrichtung zum Testen aufgefordert.

Die Kosten für den PCR-Test werden nicht übernommen, wenn Sie zB. ein negatives Testresultat für eine Reise benötigen.

*Bei einem negativen Testresultat am 7. Tag in Quarantäne teilen Sie dies Ihrer zuständigen kantonalen Stelle mit, wodurch Sie eine Zustimmung der kantonalen Stelle erhalten, dass Sie die Quarantäne verkürzen dürfen. Sie sind jedoch bis zum eigentlichen Ende der Quarantäne am 10. Tag verpflichtet, ausserhalb Ihres Daheims eine Maske zu tragen und den Abstand von 1.5 Metern zu anderen Personen immer einzuhalten. Bei Auftreten von Symptomen muss sofort erneut getestet werden.

Fällt ein Test bei regelmässigen Testungen (gepoolte Tests und Schnelltests) positiv aus, muss dieser sofort mit einem PCR-Test zu bestätigt werden. Dies ist wichtig, um festzustellen, ob es sich um eine tatsächliche Infektion handelt. So können Kontakte schnell informiert werden.

Ein negatives Testresultat schliesst eine Infektion mit dem Coronavirus nicht vollständig aus. Deshalb ist es wichtig, dass Sie die Hygiene- und Verhaltensregeln trotzdem beachten.